SaltyLama
Zum Inhalt springen

KOSTENLOSER VERSAND | 100 % Geld-zurück-Garantie

10 Fakten, die Sie über den Tag der Erde wissen sollten

10 Facts You Should Know About Earth Day

 

Von SaltyLama

Rate mal, was der 22. April ist? Genau – Tag der Erde! Hier bei SaltyLama sind wir große Fans unseres schönen blauen Marmors. Natürlich ist der Tag der Erde einer unserer Favoriten! Der Tag der Erde ist eine jährliche Veranstaltung am 22. April, um die Unterstützung des Umweltschutzes zu demonstrieren. Dieser Tag des Bewusstseins fand erstmals am 22. April 1970 statt und umfasst jetzt eine breite Palette von Veranstaltungen, die weltweit von EarthDay.org koordiniert werden. Eine der weltweit beliebtesten Feierlichkeiten, die jüngsten Earth Day-Initiativen, haben mehr als eine Milliarde Menschen in mehr als 193 Ländern angezogen.

Für einen kleinen historischen Kontext schlug der Friedensaktivist John McConnell 1969 auf einer Konferenz der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) in San Francisco einen Tag vor, um die Erde und das Konzept des Friedens zu ehren. McConnell schlug vor, dass der Tag am 21. März 1970 begangen werden sollte, dem ersten Frühlingstag auf der Nordhalbkugel.

Einen Monat später schlug US-Senator Gaylord Nelson die Idee vor, am 22. April 1970 ein landesweites Umwelt-Teach-in abzuhalten. Er stellte einen jungen Aktivisten, Denis Hayes, als nationalen Koordinator ein. Nelson und Hayes benannten das Ereignis in „Tag der Erde“ um. Denis und seine Mitarbeiter erweiterten die Veranstaltung über die ursprüngliche Idee hinaus und umfassten die gesamten USA. Mehr als 20 Millionen Menschen strömten auf die Straßen, und der erste Tag der Erde bleibt der größte eintägige Protest in der Geschichte der Menschheit. Wie cool ist das?

Springen Sie jetzt zum Tag der Erde 2016 vor, als das wegweisende Pariser Abkommen von den USA, Großbritannien, China und 120 anderen Ländern unterzeichnet wurde. Dieses Abkommen war ein internationaler Vertrag, der Klimaschutz, Anpassung und Finanzierung des Klimawandels abdeckte. Seit seiner Gründung haben sich Gemeinden an Aktivitäten zum Tag der Erde beteiligt, die sich auf Umweltthemen konzentrierten. Am Tag der Erde 2020 feierten mehr als 100 Millionen Menschen auf der ganzen Welt den 50. Jahrestag der sogenannten größten Online-Massenmobilisierung der Geschichte.

Während wir uns also auf den Tag der Erde 2022 vorbereiten, hier ein paar lustige Fakten über den Tag, der dabei helfen soll, unser schönes Zuhause zu feiern – und zu schützen.

1. Es begann mit einer Ölpest

Nelson gründete den Earth Day, nachdem er 1969 Zeuge einer massiven Ölpest wurde, bei der Millionen Gallonen Öl vor der Küste von Santa Barbara, Kalifornien, ausliefen. 1970 bemerkte er, dass Menschen gegen den Vietnamkrieg protestierten, aber keinen Druck auf die Regierung ausübten Schäden, die dem Planeten durch Ölverschmutzungen, Pestizide und tödlichen Smog zugefügt werden. Frustriert von der Gleichgültigkeit drängte Nelson darauf, unsere Notwendigkeit, die Erde zu schützen, in den Vordergrund zu rücken.

2. 1990 wurde es weltweit

Der Tag der Erde hat seinen Ursprung in den USA, wurde aber 1990 weltweit anerkannt. 20 Millionen Amerikaner feierten 1970 den ersten Tag der Erde. Seitdem ist er gewachsen und wurde in mehr als 193 Ländern von mehr als einer Milliarde erdbewussten Aktivisten gefeiert .

3. Es war für die Frühlingsferien geplant

Der 22. April wurde absichtlich von Nelson und Hayes gewählt. Sie haben den 22. April strategisch ausgewählt, um mehr College-Studenten anzuziehen, die dafür bekannt sind, politisch aktiv zu sein. Das Datum fiel zwischen die Frühlingsferien und die Abschlussprüfungen, sodass sie genügend Zeit hatten, auf die Straße zu gehen und am Tag der Erde teilzunehmen.

4. Der Tag der Erde führte zu echten Veränderungen

Der Tag der Erde löste die Gründung staatlicher Umweltorganisationen aus. Der allererste Tag der Erde löste eine Umweltbewegung aus – und führte zur Gründung der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) und der U.S. Environmental Protection Agency (EPA). Der Tag der Erde spielte auch eine Rolle bei der Entwicklung und Unterzeichnung des Pariser Abkommens.

5. Der Tag der Erde hat die Welt inspiriert

Der Tag der Erde hat andere Länder dazu veranlasst, umweltfreundliche Initiativen zu starten. Beispielsweise organisierte das Earth Day Network am Tag der Erde 2011 die Kampagne „Pflanze Bäume statt Bomben“, die dazu führte, dass 28 Millionen Bäume in Afghanistan gepflanzt wurden.Dann, am Tag der Erde im Jahr 2012, fuhren mehr als 100.000 Menschen in China mit dem Fahrrad, um die CO2-Emissionen zu reduzieren und die Menge der von Autos ausgestoßenen Umweltverschmutzung hervorzuheben

6. Jedes Jahr hat ein neues Thema

Im Jahr 1990 stand die globale Mobilisierung von Umweltthemen im Mittelpunkt, mit einem starken Fokus auf Recycling. Im Jahr 2000 ging es um globale Erwärmung und saubere Energie. Das Thema für den Tag der Erde 2021 war Unsere Erde wiederherstellen, was uns daran erinnern sollte, dass wir zwar unseren Planeten schützen wollen, wir alle aber auch unseren Planeten schützen müssen . Das Thema des Earth Day 2022 lautet „Investiere in unseren Planeten“. Das Thema 2022 konzentriert sich auf das Geschäftsklima, das politische Klima und darauf, wie wir alle Maßnahmen ergreifen können, um unsere Gesundheit und unser Überleben zu unterstützen.

7. Sogar eine Stunde kann einen Unterschied machen

Im Vorfeld des Earth Day werden Millionen von Menschen weltweit an der Earth Hour teilnehmen, einer Initiative, die Einzelpersonen, Unternehmen und Regierungen ermutigen soll, Verantwortung für ihren ökologischen Fußabdruck zu übernehmen. Die diesjährige Earth Hour fand am 26. März statt. Sie findet immer um 20:30 Uhr statt. Ortszeit. In den vergangenen Jahren haben Earth Hour-Versammlungen zu echten politischen Veränderungen beigetragen, einschließlich der Schaffung eines Meeresschutzgebiets in Argentinien und der Umweltschutzgesetzgebung in Russland

8. Der Tag der Erde hat einen Titelsong

Nein, wirklich! Es gibt ein ganzes Lied. Das Lied Earth Anthem wurde 2013 vom indischen Dichter Abhay Kumar geschrieben und seitdem in allen offiziellen UN-Sprachen aufgenommen. Wenn Sie nach einem nachhaltigen Bop suchen, zu dem Sie abrocken können, können Sie ihn hier ausprobieren.

9. Sie sind einer von einer Milliarde

Jedes Jahr beteiligen sich schätzungsweise etwa eine Milliarde Menschen auf ihre eigene Weise am Tag der Erde, ob groß oder klein. Das sind etwa 15 % der Weltbevölkerung. Dies macht den Tag der Erde auch zum größten weltlichen Fest der Welt.

10. Es ist ganz einfach, am Earth Day

teilzunehmen

Menschen jeden Alters können sich beteiligen, indem sie selbst die kleinsten Dinge tun, wie z. B. den Müll rausbringen oder nach draußen gehen, anstatt die Elektronik drinnen zu benutzen. Sie können auch etwas bewirken, indem Sie an einer Demonstration teilnehmen, einen Baum pflanzen, den Müll draußen beseitigen oder alles tun, was zum Schutz und Erhalt unseres Planeten beiträgt.

Es ist kein Geheimnis, dass unser Planet durch menschliche Nachlässigkeit beeinträchtigt wird. Bei SaltyLama machen wir es uns zur Aufgabe, absichtlich, schnell und konsequent Maßnahmen zu ergreifen, um dem Planeten zu helfen. Der Tag der Erde ruft alle auf, den Planeten vor Dingen wie Umweltverschmutzung und Entwaldung zu schützen, indem sie an Aktivitäten teilnehmen, die dazu beitragen, unsere Welt zu einem glücklicheren, gesünderen und sichereren Ort zum Leben zu machen. Wir freuen uns riesig auf den Tag der Erde! Wir hoffen, Sie da draußen zu sehen.

 

 

 

.

100 % Geld-zurück-Garantie

Nicht 100 % zufrieden? Erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung, ohne dass Fragen gestellt werden.

Planet vor Profit

Wir sind bestrebt, einen echten Einfluss auf unseren Planeten zu nehmen.

Kostenloser Versand

Wir versenden kostenlos in die USA, Großbritannien und Europa.