SaltyLama
Direkt zum Inhalt

KOSTENLOSER VERSAND | 100 % Geld-zurück-Garantie

Die Aufregung um Bienen – und die umweltfreundlichen Schritte, die Sie unternehmen können, um sie zu retten

The Buzz About Bees — And The Eco-Friendly Steps You Can Take To Help Save Them

 

Von SaltyLama

Imker summen – sogar mehr als sonst. Das liegt daran, dass der dritte Samstag im August der National Honey Bee Day in den USA ist – ein Tag, um die Bienenzucht voranzubringen, Bienen zu feiern und die Aufmerksamkeit nicht nur auf die entscheidende Rolle zu lenken, die diese Kreaturen in unserer Welt spielen, sondern auch auf die eskalierende Gefahr, der sie ausgesetzt sind.

Der Nationale Honigbienentag, der auf das Jahr 2010 zurückgeht, wurde ins Leben gerufen, nachdem eine Gruppe von Imkern beim US-Landwirtschaftsministerium beantragt hatte, diese wunderbaren Insekten offiziell anzuerkennen. Es war längst überfällig. Bienen gehören zu den wichtigsten Lebewesen auf der Erde – und das nicht nur, weil sie Honig produzieren. Ohne Bienen wäre unser Planet ein ganz anderer Ort.

Warum sind sie in Gefahr und was können wir tun, um sie zu schützen? Der erste Schritt ist, sich über ihre Bedeutung und die täglichen, umweltfreundlichen Änderungen zu informieren, die wir vornehmen können, um zu helfen.

Ohne Bienen kein Essen

Bienen stellen nicht nur Honig her, sondern helfen auch bei der Bestäubung von Pflanzen. Ohne Bienen könnten viele Obst- und Gemüsesorten, die uns täglich schmecken, nicht wachsen. Diese fleißigen Insekten spielen eine wichtige Rolle bei der Bestäubung von Pflanzen, die uns wiederum mit Nahrung, sauberer Luft und einer gesunden Umwelt versorgen.

Bestäubung ist der Prozess der Übertragung von Pollen von den männlichen Teilen einer Pflanze auf die weiblichen Teile, damit die Pflanze Samen produzieren kann. Viele Pflanzen brauchen Hilfe bei der Bestäubung und natürlich können Sie Pflanzen auch mit Ihren eigenen Händen bestäuben. Aber ehrlich gesagt sind Bienen so viel effizienter. Tatsächlich wird geschätzt, dass Honigbienen rund achtzig Prozent aller Blütenpflanzen bestäuben! Dazu gehören Nutzpflanzen wie Äpfel, Mandeln, Avocados und Erdbeeren.

Das liegt alles an diesen fleißigen Insekten.  

Ohne Bienen keine frische Luft

Bienen spielen auch eine Rolle bei der Reinhaltung unserer Luft. Wie? Pflanzen produzieren bei der Photosynthese Sauerstoff, und wir Menschen brauchen Sauerstoff zum Atmen. Da Bienen bei der Bestäubung von Pflanzen helfen, helfen sie uns indirekt auch, den Sauerstoff zu bekommen, den wir zum Überleben brauchen.

Warum Bienen Probleme haben 

In den letzten Jahren waren Bienen viel in den Nachrichten – und leider keine guten Nachrichten. Immer mehr Bienenstöcke sterben, und Wissenschaftler versuchen immer noch herauszufinden, warum genau. Einer der Hauptschuldigen ist der Einsatz von Pestiziden, die von Pflanzen aufgenommen werden und dann in den von Bienen gesammelten Pollen und Nektar landen. Diese Pestizide können hochgiftig sein. Schließlich können Chemikalien zur Abtötung von Schädlingen auch nützliche Insekten töten. Es ist ein schrecklicher Kompromiss. Natürlich ist es kurzfristig nützlich, Schädlinge loszuwerden, aber wofür wir langfristig handeln, kann für den Planeten katastrophal sein. 

Ein weiterer Grund für das Bienensterben? Landwirtschaftliche Betriebe, die Monokulturpflanzen verwenden. Diese Pflanzen liefern nicht die Vielfalt an Pollen und Nektar, die Bienen zum Überleben brauchen. Infolgedessen haben sie Schwierigkeiten, genug zu essen zu finden. Aber indem wir uns der Probleme bewusst werden, mit denen sie konfrontiert sind, kann es uns allen helfen, bessere und fundiertere Entscheidungen zu treffen, was wiederum diesen bemerkenswerten Insekten helfen kann.

Wie wir die Bienen retten können 

  • Kaufen Sie Honig von Anbietern, die nachhaltige Praktiken anwenden: Imker (wie wir alle sollten) haben ein natürliches Interesse am Wohlergehen ihrer Bienen. Kaufen Sie also am besten bei kleinen Produzenten. Sie haben die Zeit, die nötig ist, um den kleinen Bienen ein sehr gutes Bienenleben zu ermöglichen. Also sollten Sie neben Honig auch Bienenwachsprodukte aus der Region kaufen. Sie können auch erwägen, Ihre Zeit oder Ihr Geld Bienenzuchtorganisationen zu spenden.

  • Vermeiden Sie die Verwendung von Pestiziden in Ihrem eigenen Garten: Pestizide – sowie andere Chemikalien wie Düngemittel und Herbizide – sind alle unglaublich giftig für diese winzigen, empfindlichen Kreaturen.Anstatt synthetische Produkte in Ihrem Garten zu verwenden, suchen Sie nach organischen Lösungen wie Kompost. Und wenn Sie Schädlinge eliminieren möchten, ziehen Sie in Betracht, Nützlinge wie den Marienkäfer zu züchten, um Ihre Grünfläche zu schützen.

  • Bauen Sie einen Bienengarten: Wenn Sie ehrgeizig sind, sollten Sie erwägen, einen sicheren Lebensraum für die Bienen zu schaffen. Pflanze Blumen, die Bienen gerne besuchen und die in deiner Gegend heimisch sind. Bienen werden hauptsächlich von blauen, violetten und gelben Blumen angezogen, also wähle Pflanzen wie Lavendel, Sonnenblumen und Ringelblumen. Achten Sie darauf, in Gruppen statt in einzelnen Reihen zu pflanzen. Dadurch können Bienen die gesuchten Blumen leichter finden.

  • Wasser bereitstellen: Stellen Sie sicher, dass es eine Wasserquelle für die Bienen gibt, indem Sie eine flache Wasserschale in die Nähe Ihres Blumenbeets stellen. Bienen brauchen Wasser, um sich an heißen Tagen abzukühlen (wie jeder fleißige Arbeiter). Füge Steine ​​hinzu, auf denen die Bienen landen können, wenn sie auf ein kühles Getränk vorbeischauen.

  • Pflanze einige Bäume: Bienen ernähren sich von Nektar, den Bäume in Hülle und Fülle liefern. Neben der Nahrung bieten Bäume auch den notwendigen Schutz, da ihre eigenen natürlichen Lebensräume zerstört werden. Indem Sie einfach einen Baum pflanzen oder sich um einen in Ihrer Nachbarschaft kümmern, können Sie Ihrer lokalen Bienenpopulation einen dringend benötigten Schub geben.
  • Lassen Sie die traditionellen Waschmittel hinter sich: Eine weitere einfache Sache, die Sie tun können, um den Bienen zu helfen, besteht darin, die Erzeugung von Seifenwasser so weit wie möglich zu vermeiden. Während es wie eine harmlose Handlung erscheinen mag, ist Seifenwasser tatsächlich sehr schädlich für Bienen. Ihre natürlichen Abwehrkräfte sind den starken Chemikalien in der Seife nicht gewachsen und können dadurch die Orientierung verlieren oder sogar sterben. Die umweltfreundlichen Waschmittelstreifen von SaltyLama sind eigentlich die perfekte Art, Ihre Wäsche zu reinigen und ihr einen frischen Duft zu verleihen, ohne Bienen zu schaden. Die Eco-Strips werden aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt und sind sowohl gewebeschonend als auch wirksam bei der Entfernung von Schmutz und Bakterien. Darüber hinaus sind sie hypoallergen und frei von aggressiven Chemikalien, was sie auch für Bienen sicher macht. Und weil sie biologisch abbaubar sind, können Sie sie gut verwenden, ohne die Umwelt zu belasten.

.

100 % Geld-zurück-Garantie

Nicht 100 % zufrieden? Erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung, ohne dass Fragen gestellt werden.

Planet vor Profit

Wir sind bestrebt, einen echten Einfluss auf unseren Planeten zu nehmen.

Kostenloser Versand

Wir versenden kostenlos in die USA, Großbritannien und Europa.